Ohrakupunktur

Beschwerden, bei denen die Ohrakupunktur als Therapiemethode in Frage kommt:

In der Schmerztherapie - bei akuten und chronischen Schmerzen, z.B.

  • Rückenschmerzen und Gelenkschmerzen
  • Arthroseschmerzen
  • Kopfschmerzen
  • Fibromyalgie (Faser-Muskel-Schmerz)
  • Zahnschmerzen, Kieferschmerzen
  • Migräne
  • Neuralgien
  • Schmerzen nach Operationen
  • Menstruationsbeschwerden
  • Schmerzen bei Magenschleimhautentzündung (Gastritis)

Bei der Raucherentwöhnung:

  • zur Suchtreduktion
  • zur Regulierung des Stoffwechsels
  • zur Stabilisierung der seelischen Ausgeglichenheit
  • Verminderung von Stresssymptomen

Zur Begleitung bei einer Diät:

  • zur Eindämmung des Essverlangens
  • zur Harmonisierung der Stoffwechsellage
  • für das vegetative Gleichgewicht

Bei Allergien, z.B.

  • Heuschnupfen
  • Neurodermitis

Bei Erkrankungen der Atemwege, z.B.

  • Asthma
  • Bronchitis

zur Stärkung des Immunsystems, z.B.

  • bei gehäuft auftretenden Erkältungskrankheiten
  • nach Operationen (Verbesserung des Allgemeinbefindens)
  • nach überstandenen Infektionskrankheiten oder anderen schweren Krankheiten

bei vegetativen oder funktionellen Störungen, z.B.

  • Schlaflosigkeit
  • Erschöpfungssyndrom
  • innere Unruhe
  • Blutdruckschwankungen
  • sexuelle Disharmonie, Libidostörungen
  • Fruchtbarkeitsstörungen
  • funktionelle Magen-Darm-Störungen, z.B. Verstopfung
  • funktionelle Herz- und Kreislaufbeschwerden, z.B. Herzrasen, niedriger Blutdruck
  • Sodbrennen
  • Schwindel
  • Übelkeit
  • Müdigkeit
  • Konzentrationsschwäche

Möchten Sie mehr über die spannende Wirkungsweise der Ohrakupunktur erfahren, dann klicken Sie bitte hier.